Zeitschrift für philosophische Literatur

Die Zeitschrift für philosophische Literatur ist eine begutachtete Open-Access-Zeitschrift für deutschsprachige Besprechungen philosophischer Fachliteratur.

Wir freuen uns über Anfragen von möglichen Rezensentinnen und Rezensenten. Eine Liste mit Büchern, die zur Rezension vorgeschlagen werden, findet sich hier, auch eigene Vorschläge sind höchst willkommen.

Die Zeitschrift wird herausgegeben von Claudia Blöser, Daniel Loick, Titus Stahl und Frieder Vogelmann; zur Seite steht dem Herausgeberteam ein wissenschaftlicher Beirat.

Bd. 4, Nr. 1 (2016)

Buchbesprechungen

Tobias Matzner: Vita variabilis PDF HTML
Hannah Holme 1-7
Nicola Condoleo: Vom Imaginären zur Autonomie PDF HTML
Simon Herzhoff 8-18
Bert Heinrichs: Moralische Intuition und ethische Rechtfertigung PDF HTML
Fabian Eck 19-26
Achille Mbembe: Kritik der schwarzen Vernunft PDF HTML
Steffi Hobuß 27-33
Eric L. Santner: Was vom König übrigblieb PDF HTML
Felix Trautmann 34-42
Philipp Hölzing: Republikanismus. Geschichte und Theorie PDF HTML
Tobias Heinze 43-49