Zeitschrift für philosophische Literatur

Die Zeitschrift für philosophische Literatur ist eine begutachtete Open-Access-Zeitschrift für deutschsprachige Besprechungen philosophischer Fachliteratur.

Wir freuen uns über Anfragen von möglichen Rezensentinnen und Rezensenten. Eine Liste mit Büchern, die zur Rezension vorgeschlagen werden, findet sich hier, auch eigene Vorschläge sind höchst willkommen.

Die Zeitschrift wird herausgegeben von Kerstin Andermann, Claudia Blöser, Alexander Dinges, Daniel Loick, Luise Katharina Müller, Sibylle Schmidt, Titus Stahl und Frieder Vogelmann; zur Seite steht dem Herausgeberteam ein wissenschaftlicher Beirat.

Bd. 6, Nr. 3 (2018)

Buchbesprechungen

Marina Martinez Mateo: Politik der Repräsentation PDF HTML
Leonie Hunter 1-9
Gerald Posselt/Tatjana Schönwälder-Kuntze/Sergej Seitz (Hg.): Judith Butlers Philosophie des Politischen PDF HTML
Johannes Ungelenk 10-18
Rainer Mühlhoff: Immersive Macht PDF HTML
Kerstin Andermann 19-25
Martin Jay: Reason After its Eclipse. On Late Critical Theory PDF HTML
Robert Zwarg 26-34
Thomas Ebke et al. (Hrsg.): Mensch und Gesellschaft zwischen Natur und Geschichte PDF HTML
Hannes Gustav Melichar 35-46
Charles Taylor: Das sprachbegabte Tier PDF HTML
Chiara Fioravanti 47-55